Thermalmanagement

Eine passende Auslegung des Wärmemanagements ist im Entwicklungsprozess jedes neuen Fahrzeugs unerlässlich. Kenntnisse um den Einfluss einzelner Komponenten auf das Gesamtsystem sind erforderlich, um das Design in Bezug auf Energieverbrauch, Abgas- und Geräuschemissionen, Lebensdauer und andere Parameter optimal ausrichten zu können. Allerdings ist immer spezielleres Fachwissen erforderlich, um die notwendigen anspruchsvollen Simulationen und Berechnungen durchzuführen.

In St. Valentin verfügen wir über 25-jährige Erfahrung im Wärmemanagement. In der Zusammenarbeit mit uns können Sie bei Ihren Entwicklungs- und Simulationsprojekten davon profitieren. Es stehen verschiedene Projektkategorien zur Verfügung:

  • Vollständige Wärmemanagementprojekte einschließlich Systemdesign und -integration, KULI-Simulation, CFD-Simulation und Entwicklung einer Betriebsstrategie
  • Reine Simulationsprojekte zur Förderung Ihres Entwicklungsprozesses oder Prüfung Ihres Konzepts
  • Schulung und Support für Ihr KULI-Team bei bestimmten Aufgaben; entweder an unserem Standort oder direkt vor Ort
  • Verbesserung Ihrer KULI-Simulationsumgebung und Ihrer VTM-Entwicklungsworkflows, z. B. durch die Einrichtung von Excel-Makros oder die Verknüpfung von KULI mit Ihrer Matlab -/Simulink-Umgebung

Unser Erfahrungsspektrum umfasst folgende Bereiche:

PKW-Projekte

  • Konzeptstudien – Größe und Position der Kühlkomponenten
  • Motorvarianten und Front End Studies
  • Temperatur- und Kraftstoffverbrauchssimulation für Fahrzyklen
  • Wärmemanagement für Hybrid- und Elektroautos – angefangen bei der Batterie bis hin zum Fahrzeug selbst
  • HVAC-Leistungssimulationen (Abkühlen und Aufheizen inkl. Wärmepumpe)

Bus- und LKW-Projekte

  • EURO IV/V/VI-Maßnahmen zur effizienten Kühlung
  • AGR und Ladeluftvorkühlung
  • Gebläsesteuerung und instationäre Simulation
  • Nutzung der Abwärme
  • Hybridfahrzeuge inkl. Batteriekühlung, E-Motorkühlung etc.

Offroad-Projekte

  • Systemoptimierung: Öl - Ladeluft - Kühlmittel
  • Anpassung des Kühlpakets an die Anforderungen der neuesten Emissionsvorschriften
  • Optimierung des Kühlluftstroms für heckseitiges Kühlerpaket
  • Klimatisierung der Fahrerkabine von z. B. Traktoren, Baggern etc.